var war_soundy_front_end = new war_SoundyFrontEnd( { pp_code: '', audio_code: '
', audio_volume: 0.8, preview: 'default', button_url_play_normal: '', button_url_pause_normal: '', button_url_play_hover: '', button_url_pause_hover: '', user_agent_is_IOS: false } ); var war_soundy_responsive_mode = 'none'; var war_soundy_button_corner = 'bottom_left';

Bildrechte für das Hintergrundbild bei Fam. Zuber. Nutzungsrecht für dieses Hintergrundbild auf der Website mit freundlicher Genehmigung von Fam. Zuber.

Grüß Gott und Herzlich Willkommen im Hirschbachtal (Oberpfalz) inmitten der Frankenpfalz.

Im Hirschbachtal (Oberpfalz), dem Tor zur fränkischen Schweiz, finden Sie alles, was Ihnen das Urlauber- und Naturliebhaber-Herz höher schlagen lässt. Die Gegend gehört zu den 100 Genussorten in Bayern (Auszeichnung vom Mai 2018). Dies war auch der Anlass für ein besonderes Aktionsprogramm 2019 und zu Genusswochen vom 27. April bis zum 4. Mai 2019, wozu wir Sie herzlich einladen.

Auf dieser Seite möchten wir Sie rundum informieren über unsere zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und einen Überblick geben über unsere Gasthöfe und Ferienwohnungen.

Kletterer besteigen einmalige Klettersteige und imposante Felsengruppen wie die Jurafelsen in zahlreichen Schwierigkeitsgraden.

Wanderer und Naturliebhaber erkunden mehr als 200 km gut markierte Wanderwege, darunter auch den Ziegen-Weg und den geheimnisvollen Höhlen-Rundweg für unsere Höhlenforscher

Wem das noch nicht genug ist, der geht Radfahren oder Mountainbiken – auf Grund der  Geologie finden Mountainbiker anspruchsvolle Strecken -, Schwimmen oder Badespass für Groß und Klein in unserem Terrassenbad oder im Königsteiner Naturbad (wird aus Quellwasser gespeist), Kanu und Kajak fahren auf der Pegnitz, Reiten im Gelände oder in der Halle, Bogenschießen im 3D-Bogenparcours, betreibt im Winter Skilanglauf oder besichtigt weitere Sehenswürdigkeiten, wie das Rennwagen-Museum SPEEDTREIBHAUS.

Für jede Wetterlage ist etwas geboten.

Das Hirschbachtal ist ein Landschaftsschutzgebiet, denn hier finden sich auch seltene und geschützte Pflanzen, wie der Frauenschuh und viele andere. Für die Frankenjura typisch sind die beeindruckenden Felsformationen und hohen Waldberge. Die Vielfalt der heimischen Flora entdeckt man auf dem Botanischen Lehrpfad. In die Welt seltener Orchideen läßt man sich am besten von der Naturführerin führen. Oder man erkundet den Bocksbühlweg, einen herrlichen Natur- und Landschaftsweg.

 

Genusswochen-Programm vom 27. April bis 4. Mai 2019

Bildrechte beim Landratsamt Amberg-Sulzbach

 

Samstag, 27.4.
14.00 -16.30 Uhr:
„Die Bäume schlagen aus“ – über Bäume und Blätter mit Kostproben und Rezepten. KräuterExkursion mit der Naturführerin Daniela Reisch.
20.00 Uhr: Kultur und Musik mit Hubert Treml (Hotel Gasthof Cafe zur Post in Königstein).

 

Sonntag, 28.4.
17.00 Uhr: „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“ Historische Marktführung mit Schauspiel

 

Montag, 29.4.
18.00 Uhr: Kommunikatives Kochen mit M. Guthjahr (Kohlermühle)
mit frischen Frühlingskräutern

 

Dienstag, 30.4.
14.00 – 17.00 Uhr: Geführte Wanderung
auf dem Botanischen Lehrpfad

 

Mittwoch, 1.5.
13.00 – 17.00 Uhr: Markt der Genüsse am Marktplatz
(Verkauf regionaler Spezialitäten und Handwerksprodukte)

 

Donnerstag, 2.5.
10.00 Uhr: Bogenschießen
im 3D-Parcours am Geierfelsen
17.00 Uhr: VHS-Kurs „Klangerlebnis mit Klangschalen“ (Kohlermühle)

 

Freitag, 3.5.
9.00 Uhr: Wanderung
mit Einkehr im Gasthaus Spieß

 

Samstag, 4.5. als krönenden Abschluss der Genusswochen:
14.00 Uhr: Wanderung zur Maximiliansgrotte:
Höhlenführung mit Verkostung des „Grottenkäses“ aus eigener Herstellung.

 

Weitere Informationen und Anmeldung beim Tourismusverein Königstein (Rathaus) unter Tel. 09665-913150 bei Frau Ziegler.

 

 

Bildrechte

Das Hirschbachtal liegt im Nordwesten des Landkreises Amberg-Sulzbach und grenzt östlich an Mittelfranken an. Es geht vom Ossinger und der Hohen Zant im Osten bis hin zur Pegnitz im Westen. Die Städte Nürnberg, Regensburg und Bayreuth sind in etwa einer Stunde mit dem Auto erreichbar.

Bitte beachten Sie: Planen Sie Ihre Route vorab!
Im Hirschbachtal gibt es teilweise keinen Internetempfang.

Wanderkarten, Prospekte, Landkarten und Broschüren erhalten Sie größtenteils kostenlos im Rathaus in Königstein oder beim zuständigen Landratsamt.

Einen herrlichen Ausblick bietet Ihnen der Aussichtsturm auf dem Ossinger (653 Meter hoch) mit bewirtschafteter Hütte. Das Café Ossinger Blick der Familie Trautmann mit hausgemachten Kuchen vom Chef des Hauses und fränkischen Brotzeiten gibt es seit über vierzig Jahren (Lunkenreuth 12 in 92281 Königstein. Tel. 09665-532, Öffnungszeiten: Samstag/Sonntag ab 13.30 Uhr).

Das Hirschbachtal im Wandel der Jahreszeiten

Bildrechte

Hirschbach ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert!


Unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen gemäß der neuen DSGVO/Stand Mai 2018